manuskripte
  • Oktober13th

    Die neue manuskripte-Nummer 232 ist ab sofort in unserem Webshop erhältlich.
    Das Inhaltsverzeichnis finden Sie in der Rubrik “Hefte/INHALTS-VZ”.

  • Oktober11th

    manuskripte-Stadt-Spaziergang
    zum 60. Geburtstag der Literaturzeitschrift
    (nachträglich, aber nachdrücklich)

    Beginn: 13.10.2021, 16:00 Uhr,
    Forum Stadtpark, Stadtpark 1, 8010 Graz

    Dauer: ca. 2,5 Stunden

    manuskripte-Herausgeber Andreas Unterweger führt an manuskripte-relevante Grazer Orte – vom Forum Stadtpark, wo am 4.11.1960 die ersten manuskripte-Hefte auf das Publikum der Forum-Eröffnung herabflatterten, über weitere Schauplätze von Literaturgeschichte(n) oder gar -skandalen bis in die legendär verzettelte Redaktion in der Sackstraße 17.

    Der Weg durch mehr als sechs Jahrzehnte Literatur- und Stadtgeschichte ist gepflastert mit zahlreichen vollkommen überraschenden Begegnungen: Grazer Klassiker*innen aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft melden sich mit Interventionen, Kurzlesungen und Interviews zu Wort.
    Featuring: Max Höfler, Jimi Lend, My wicked wicked ways, Ninja Reichert, Rudi Widerhofer u.a.m.

    Der Stadtspaziergang mündet um ca. 18:30 Uhr ins Kunsthaus Graz, wo wo – nach einem Begrüßungsgetränk, serviert von der Catering-Crew des Café König – um 19 Uhr die Präsentation der manuskripte 233 mit u. a. Lesungen von Bodo Hell, Katrin Köhler und
    Fiston Mwanza Mujila stattfindet.

    Begrenzte Teilnehmerzahl – um Anmeldung unter lz@manuskripte.at oder 0316 825608 (Mo.–Fr. von 9-13 Uhr) und das Mitführen eines 3G-Nachweises wird gebeten.

  • Oktober2nd

    Was sein wird: manuskripte 233 im Kunsthaus Graz

    Präsentation des neuen Heftes mit dem Schwerpunkt was sein wird: Gespräch und Lesungen von und mit studio ASYNCHROME, Katrin Köhler, Bodo Hell, Fiston Mwanza Mujila

    Einführung und Moderation: Katrin Bucher Trantow und Andreas Unterweger
    13.10., 19 Uhr, Space04 (Kunsthaus Graz)
    Eintritt und Begrüßungsgetränk frei – anschließend Barbetrieb (Catering Café König).
    Um Anmeldung unter lz@manuskripte.at oder 0316 825608 (Mo.–Fr. von 9-13 Uhr) wird gebeten.

    manuskripte – Die beste Information, wie es mit der Literatur weitergeht“, lautet der klassische Werbeslogan der legendären Grazer Literaturzeitschrift. Was also lag näher als einen Dialog zwischen der permanenten literarischen Zukunftsforschung der manuskripte und der STEIERMARK SCHAU: was sein wird im Kunsthaus Graz zu initiieren?

    Mit dem österreichischen Avantgarde-Routinier Bodo Hell und der jungen Hamburger Lyrikerin Katrin Köhler (Styrian Artist in Residence) nominierte manuskripte-Herausgeber Andreas Unterweger zwei Autor*innen unterschiedlicher Generation, um die Ausstellung was sein wird im Kunsthaus zu besuchen und literarisch auf das Gesehene zu reagieren.

    Im Space04 lesen die beiden ihre Beiträge zum Heft, zudem trägt Peter-Rosegger-Preisträger Fiston Mwanza Mujila seine lyrische Zukunftsvision Innere Stadt vor.

    Den inhaltlichen Schwerpunkt was sein wird in manuskripte 233 begleiten künstlerische Arbeiten von Studierenden der TU Graz, die sich auch mit der Ausstellung im Kunsthaus Graz auseinandersetzen und in Space04 ausgestellt sind. Kuratiert wurde der Zyklus von den Dozenten Marleen Leitner und Michael Schitnig aka studio ASYNCHROME, die neben Arbeiten im Heft auch das aktuelle manuskripte-Cover gestalten.

  • September17th

    manuskripte-Stadt-Spaziergang
    zum 60. Geburtstag der Literaturzeitschrift
    (nachträglich, aber nachdrücklich)

    Beginn: 21.09.2021, 17:00 Uhr,
    Forum Stadtpark, Stadtpark 1, 8010 Graz

    Dauer: ca. 2,5 Stunden

    manuskripte-Herausgeber Andreas Unterweger führt an manuskripte-relevante Grazer Orte – vom Forum Stadtpark, wo am 4.11.1960 die ersten manuskripte-Hefte auf das Publikum der Forum-Eröffnung herabflatterten, über weitere Schauplätze von Literaturgeschichte(n) oder gar -skandalen bis in die legendär verzettelte Redaktion in der Sackstraße 17.

    Der Weg durch mehr als sechs Jahrzehnte Literatur- und Stadtgeschichte ist gepflastert mit zahlreichen vollkommen überraschenden Begegnungen: Grazer Klassiker*innen aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft melden sich mit Interventionen, Kurzlesungen und Interviews zu Wort.
    Featuring: Max Höfler, Julian Kolleritsch, Jimi Lend, Harald Miesbacher, Fiston Mwanza Mujila, My wicked wicked ways, Susanne K. Weber, Rudi Widerhofer u.a.m.

    Der Stadtspaziergang mündet um ca. 19 Uhr ins manuskripte-Café König, wo Schauspieler Daniel Doujenis Gedichte von Alfred Kolleritsch vortragen wird.

    Begrenzte Teilnehmerzahl – um Anmeldung unter lz@manuskripte.at oder 0316 825608 (Mo.–Fr. von 9-13 Uhr) und das Mitführen eines 3G-Nachweises wird gebeten.

    Der zweite manuskripte-Stadtspaziergang findet am 13.10. statt.

  • August13th

    Die neue manuskripte-Nummer 232 ist ab sofort in unserem Webshop erhältlich.
    Das Inhaltsverzeichnis finden Sie in der Rubrik “Hefte/INHALTS-VZ”.