manuskripte
  • Juni3rd

    „Es spricht mit uns,
    dunkel und licht zugleich,
    Unvergängliches ohne Dauer.“

    Traurig und dankbar
    gedenken wir unseres Freundes und Vaters, des Dichters und manuskripte-Herausgebers

    Alfred Kolleritsch
    (16.2.1931-29.5.2020)

    Andreas Unterweger, Helga Höhn, Julian Kolleritsch
    im Namen der manuskripte-Redaktion
    und des manuskripte-Literaturvereins

  • Mai3rd

    Am 30.04.2020, wären die manuskripte in der Alten Schmiede zu Gast gewesen.
    Geplant waren Lesungen unserer Wiener AutorInnen Laura Freudenthaler, Sarah Kuratle, Hanno Millesi und Angelika Reitzer sowie ein ausführliches Gespräch von Lena Brandauer mit manuskripte-Mitherausgeber Andreas Unterweger. Und nicht zuletzt hatten wir vor, im Kreis unserer Wiener Freundinnen und Freunde auf den 60. Geburtstag der Zeitschrift anzustoßen.
    Diese Lesung wurde zwar vorerst abgesagt, ist aber nur VERSCHOBEN! Tatsächlich soll sie in eben dieser Form „spätestens Anfang 2021“ nachgeholt werden.

    Als Ersatz für das also nur vorerst Entfallene haben wir die vier AutorInnen um Lesungen von Auszügen gebeten, die wir auf unserem YouTube-Kanal veröffentlichen:

    DIGITALE SCHMIEDE

  • April27th

    Wie es mit der Literatur weitergeht. Statt eines Symposiums.

    Diesmal mit:

    Timo Brandt

    Stefan Maurer

    Thomas Antonic

  • April23rd

    Wie es mit der Literatur weitergeht. Statt eines Symposiums

    Am 23. und 24.4.2020 hätte im Literaturhaus Graz das Symposium „Wie es mit der Literatur weitergeht. 60 Jahre manuskripte“ stattfinden sollen.
    Die Veranstaltung musste aus bekannten Gründen abgesagt werden.

    Die Beiträge der WissenschaftlerInnen und AutorInnen gehen jedoch nicht verloren, sondern erscheinen gesammelt in einer Sonderpublikation der manuskripte und im “Dossier Online” des Franz-Nabl-Instituts.
    Die Präsentation beider Publikationen ist für den 2.12.2020 im Literaturhaus Graz geplant.

    Als Trailer für das Kommende/Ersatz für das Entfallene veröffentlichen die manuskripte 5 Kurzvideos von Beitragenden auf ihrem YouTube-Kanal.
    Dafür haben wir um 2 Dinge gebeten:
    1. Eine kurze Darstellung ihres Themas;
    2. eine persönliche Einschätzung, wie es „mit der Literatur weitergeht“.

    Teil 1: Klaus Kastberger, Leiter des Literaturhauses Graz, spricht über die Bedeutung der manuskripte, seine Anfänge als manuskripte-Autor u.v.a.m.
    Ein Gespräch Klaus Kastbergers mit manuskripte-Gründer und -Herausgeber Alfred Kolleritsch hätte das Symposium eröffnet.

    Klaus Kastberger

    Teil 2: Literaturwissenschaftlerin Vanessa Hannesschläger spricht über die mehrsprachige Poetik Peter Handkes, den mysteriösen Fast-manuskripte-Autor Petar Sivec (Muttername: Jugo) – und wie es mit der Literatur weitergeht.

    Vanessa Hannesschläger

    Fortsetzung folgt.

  • März31st

    Andreas Unterweger stellt das Heft vor. Volja Hapeyeva liest Gedichte und Freda Fiala aus ihrem Reisebericht. Viel Vergnügen!

    Einführung von Andreas Unterweger
    Volja Hapeyeva
    Freda Fiala